2017-08-29.: neues deutschland, Dem braunen Affen Zucker geben

„Der Zugriff des Bundesinnenministeriums auf linksunten.indymedia ist ein weiterer Racheakt nach der Resistenz von Hamburg Anfang Juli, die den Ablauf des G20-Spektakels erfolgreich durcheinander gebracht hat. Er dient, wie der Maschinengewehrauftritt von Spezialeinheiten im Schanzenviertel in der Nacht vom 7. auf den 8. Juli dazu, dem in allen Fragen zur inneren Sicherheit schon lange mit am Tisch sitzenden braunen Affen in Gestalt von AfD, Pegida und vielen anderen Nazis Zucker zu geben. Hier finden sich dann so einige vereint. Der Polizeidirektor und CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster forderte direkt nach dem G20 die ‚Schließung bekannter Zentren der linken Szene«‘, ‚Bild‘ versucht seit Wochen, einen ‚Aufstand der Nachbarn‘ gegen die Rote Flora herbei zu halluzinieren, und die Alterspräsidentin des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern, Christel Weißig (AfD), träumte für ein paar Stunden öffentlich davon, Plünderer – ganz wie in den guten alten Zeiten – wieder erschießen zu können.“

Quelle:
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1062029.dem-braunen-affen-zucker-geben.html